tesa® Professionelle Klebebänder für Holzoberflächen
Glas, Holz und Kunststoff

Glas, Holz und Kunststoff

Hier erfahrt Ihr, was es zu beachten gilt, wenn Ihr Klebeband auf Glas, Holz und Kunststoff anbringt. Wir verraten euch wie Ihr die besten Ergebnisse erzielt!



Beim Einsatz von Abdeckband auf unbehandelten oder beschichteten Hölzern ist besondere Aufmerksamkeit gefordert. Die Beschaffenheit des Untergrunds spielt eine wichtige Rolle im Hinblick auf die Wahl des perfekten Klebebands und die Art der Verklebung. Das müsst Ihr beachten, wenn Ihr Klebeband auf Glas, Holz und Kunststoff anbringt: 

Glas

tesa® Professionelles Abdeckband für Glas
tesa® Professionelles Abdeckband für Glas

Zunächst ist es wichtig sich zu vergewissern, ob die Klebefläche direktem Sonnenlicht ausgesetzt sein wird. Das kann zum Beispiel der Fall sein, wenn Ihr Klebeband auf der Innenseite einer Fensterscheibe anbringt. In diesem Fall ist es wichtig, ein Klebeband mit UV-beständigem Acrylat-Kleber zu verwenden.

Holz

tesa® Professionelles Abdeckband für Holz
tesa® Professionelles Abdeckband für Holz

Bei unbehandeltem oder beschichtetem Holz solltet Ihr Klebeband mit möglichst geringer Klebkraft verwenden. Klebebänder sollten langsam und in diagonaler Richtung abgezogen werden, um eine Beschädigung der Holzmaserung oder der Beschichtung zu vermeiden. Bei mechanischer Belastung kann es sinnvoll sein, ein zusätzliches Klebeband, zum Beispiel ein PVC-Klebeband, auf das Klebeband mit geringerer Klebkraft aufzubringen (doppelte Verklebung).

Kunststoff

tesa® Professionelles Abdeckband für Kunststoff
tesa® Professionelles Abdeckband für Kunststoff

Bei Kunststoff müsst Ihr zunächst zwischen neuen und alten oder verwitterten Oberflächen unterscheiden. Die Erfahrung hat gezeigt, dass verwitterte Kunststoffe aufgrund der bei der Zersetzung aus dem Kunststoff geflüchteten Chemikalien empfindlich auf Klebstoffe reagieren. Bei Kunststoffoberflächen verbinden sich die im Klebeband enthaltenen Weichmacher gelegentlich mit dem Kunststoff und verursachen Verfärbungen.
Daher empfehlen wir grundsätzlich, Klebeband nur für kurze Zeit auf Kunststoffen zu verkleben. Selbst dann bestehen noch Risiken. In jedem Fall solltet Ihr die Angaben in den Produktdatenblättern in Bezug auf Kunststoffoberflächen beachten.
Nach Entfernen des Klebebands kann die Oberfläche von verwitterten Kunststoffen Veränderungen aufweisen. Die verwitterte Schicht kann sich beim Entfernen des Bands abgelöst haben. Dadurch kann sich die Farbe der Oberfläche verändern. In diesem Fall könnt Ihr wieder ein einheitliches Aussehen der Oberfläche erzielen, indem Ihr die Oberfläche anschließend mit geeigneten Reinigungsmitteln säubert.

Tipp: Die Reinigung von Kunststoffoberflächen solltet Ihr unbedingt mit in eure Ausschreibungen und in Angebote aufnehmen. Euer Kunde kann dann zusammen mit euch entscheiden, ob er eine Reinigung Auftragnehmer können dann in Zusammenarbeit mit den Auftraggebern bestimmen, ob je nach der gewünschten Optik eine Reinigung erforderlich ist.

global.read_more